FOOD DIARY Day #5 { VEGAN CAKE }

Friday, 10 February 2017

IMG_3908

Freitag, 10. Februar
Eigentlich wollte ich nach einem kurzen Einkauf noch frühstücken, aber wie das so ist: Es kommt einem immer etwas dazwischen, bzw. man vertrödelt die Zeit. Das Obst war alle und außerdem brauchte ich noch ein paar Zutaten für meine nächsten Experimente. Plötzlich war es schon Mittag und wenn ich die Wahl habe, wähle ich lieber ein leckeres warmes Gericht. Vor allem im Winter.


LUNCH
Zum Lunch gab es wieder den würzigen Kichererbseneintopf - er ist einfach so lecker. Dazu zwei knackige Scheiben Roggenvollkorntoast mit einem veganen Kräuteraufstrich. 

IMG_3907


SNACK
Ich wollte schon länger ein Rezept für einen veganen Kuchen ausprobieren. Ganz dran gehalten habe ich mich aber nicht. Statt den fertigen Boden in den Kühlschrank zu stellen, habe ich ihn in den Backofen geschoben. Außerdem habe ich statt einer Beerenmischung "nur" Himbeeren und Bananen verwendet. 

Zu den Zutaten gehörten u.a.:
Boden Dattelpaste, Sojamehl, Backpulver, Dinkelflocken, Chia- und Leinsamen, ein Schuss Quinoa-Reis-Milch, Zimt
Creme Himbeeren, Bananen, Soja-Naturjoghurt (abgetropft)


Mengenangaben gab es nicht, deswegen wurde alles nach Gefühl gemacht. Der Boden kam für ca. eine halbe Stunde in den Backofen bevor er nach dem Abkühlen mit der fertigen Creme bestrichen wurde.

Weil ich von der Konsistenz nicht wirklich begeistert war und leider auch keine Dattelpaste mehr für Vegan Rolls übrig hatte, wurde der nicht ganz gelungene Kuchen etwas umgewandelt. Dazu morgen mehr. 

IMG_3909
D197


DINNER
The same procedure as every day. Bedeutet: Tomate, Avocado und ein veganer Brotaufstrich (heute mal Tomate-Hanf) auf veganem Roggenbrot.

No comments :

Post a Comment