OUTFIT { stars on my shirt, jeans on my shoulders }

Wednesday, 19 July 2017

IMG_9359



PIMKIE Shirt
ZARA Jeans, Sunnies
ADIDAS Sneakers
MANGO Jacket, Earrings
DW Watch




Hallo, ihr Lieben!
Heute gibt es eine gewaltige Portion an Lieblingen. Ob auf dem Kopf, an den Füßen, über der Schulter oder am Handgelenk. In den letzten drei Wochen hat sich hier so einiges etabliert und zu Favoriten gemausert. 

Wenn man sich mit etwas (oder jemandem) wohlfühlt - sei es ein Kleidungsstück, eine Frisur oder dergleichen - sollte man dabei bleiben. Es gibt immer Tage, an denen das Negative das Positive übersteigt und die Unzufriedenheit am Überlaufen ist. Für solche Tage habe ich nun eine "Not-Lösung" und die seht ihr auf den Bildern. Ein wilder Pferdeschwanz, ein Hemd, eine Jeans, Sneakers, meine geliebte Korbtasche - und die Jeansjacke dürfen wir auch nicht vergessen. Oh, und diese zauberhaften Ohrringe natürlich auch nicht.
Wenn der Tag bereits nach dem Aufstehen mit einem Desaster beginnt, weiß ich wenigstens in welche Kleidungsstücke ich schlüpfen muss um mich trotz allem wohl zu fühlen. 
Mode wird oft als etwas Nebensächliches betrachtet wenn es um Gefühle und bestimmte Stimmungen geht. Doch geben uns diese Fetzen aus Baumwolle, Polyester, Jeans usw. nicht erst die Möglichkeit uns noch wohler in unserem Körper zu fühlen? Ein schlimmer Tag ist nur noch halb so schlimm wenn wir unseren liebsten Kuschelpulli tragen. 
Ich finde jeder sollte sich eine kleine "Wohlfühl-Oase" zusammenstellen und somit immer einen Look parat haben, der an einem finsteren Tag trotz allem ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann.


yxz
IMG_9284
z
IMG_9233
IMG_9320
IMG_9363
y
zz
IMG_9369 xyz
IMG_9287
x
IMG_9348
yy
zzz
yyy
xx
IMG_9396

HELLO SUNDAY #67 { Cardio-Workout & New Jeans }

Monday, 17 July 2017

IMG_9185



UPDATE Eine neue Jeans, schweißtreibendes Cardio-Workouts, schlechte Haut und jede Menge Jeff Buckley. 
Außerdem habe ich etwas experimentiert und den letzten Outfit-Post mal etwas anders verpackt. Wie gefällt er euch?


HIGHLIGHT Es gibt eine Sache, die ich nach einem stressigen Wochenende oder nach einer schlimmen Erkältung liebend gerne mache, und das ist ein schweißtreibendes Cardio-Workout. Es gibt nichts schöneres als wieder jeden Muskel im Körper zu spüren wenn man nur auf dem Hintern gesessen oder im Bett gelegen hat. 
Ihr wisst, ich bin ein Fan von Blogilates und mache eigentlich jeden Tag ein kleines Workout. Doch manchmal ist der Tag so schnell vorbei, dass man nicht mal mehr ein kurzes 5-Minuten-Workout einbauen kann. 
Mein Sportprogramm? Entweder morgens, gleich nach dem Aufstehen, oder abends vor dem "Kino-Programm" 30-60 Minuten alles geben. 


Hier habe ich euch mal meine liebsten Cardio-Sessions rausgesucht:



FAIL OF THE WEEK Unreine Haut hat immer etwas zu bedeuten. Eine schlechte Ernährung kann die Ursache für kleine nervige Pickelchen sein, genauso wie eine "Katzenwäsche" wenn es um die Reinigung geht. Meine Haut ist sehr empfindlich und kann ganz schön zickig sein, deswegen bleibe ich bei Produkten, die ihr gut tun. Doch weil es in der letzten Woche immer schlimmer geworden ist, habe ich im Rossmann einfach mal ins Regal gegriffen und zwei neue Masken von Garnier mitgenommen - und zwar diese und diese hier. 
Gegen den Preis kann man nichts sagen und auch die Wirkung ist nicht schlecht. Sie vollbringen zwar keine Wunder aber einen Unterschied habe ich schon bemerkt. 
Nach der Matcha-Kaolin Maske fühlt sich die Haut extrem gereinigt an und sieht auch ebenmäßiger aus. Die Volcano Maske reinigt und verfeinert die Poren. Ich werde sie mir auf jeden Fall noch öfter kaufen und immer mal wieder einen Spa-Day einlegen.



IMG_9198


WISHLIST  Es gibt diese Marken mit ihren traumhaften Kleidern, die aber leider viel zu teuer sind. Soll ich mal ein paar aufzählen? Da gibt es zum einen Free People (natürlich!), Réalisation Par, Faithful The Brand und Tularosa. Letztere beobachte ich schon länger, vor allem die immer leicht verträumten Kleider haben es mir angetan.
00
1 here   2 here   3 here

 

NEW IN  Ich werde demnächst mal wieder etwas aussortieren, vor allem an der Jeans-Front. Irgendwie ist man doch immer auf der Suche nach DER perfekten Jeans. Eine in schwarz, eine in heller und eine in dunkler Waschung. Und weil man jedes Mal denkt: Das ist sie!, häuft sich so einiges an aber am Ende war es doch nicht das richtige. 
Am Montag habe ich im H&M eine Jeans anprobiert, die von der Farbe her schon etwas mehr in Richtung "Levi's-Jeans" geht (ihr wisst, ich bin auf der Suche nach einer Jeans, die aussieht wie die gute alte 501, nur etwas besser sitzt). Am Freitag bin ich noch mal in den H&M gegangen und habe sie mitgenommen. Ein paar Nächte drüber schlafen hilft manchmal Wunder, wenn man sich bei etwas unsicher ist.
NewJeans
IMG_9204


FAV MUSIC Jeff Buckley.


IMG_9199
 

OUTFIT { white stars on my blue dress }

Thursday, 13 July 2017

collage



BIK BOK Dress 
ASOS Sandals
GUSTI LEDER Bagpack
BRIXTON Hat




Es geht nicht immer nur um die Details. Darum, alles erkennen zu können. Um das perfekte Foto. Es geht um die Stimmung. Darum, dass Fotos ihre eigenen Geschichten erzählen. Nicht darum, das eigene perfekte oder unperfekte Gesicht zu zeigen.
Ich laufe seit einiger Zeit nicht mehr dem perfekten Schnappschuss hinterher, sondern möchte zum Geschichtenerzähler werden. Durch eine besondere Bearbeitung, durch kreativ angeordnete Collagen. Durch schlichte Fotografien.

Deswegen habe ich die kleine unfreiwillige Blogpause in der letzten Woche genutzt und mich auf die Suche nach Inspiration gemacht - hauptsächlich auf Instagram. Dabei ging es mir weniger um die Fotos, sondern mehr um das, was man im ersten Moment nicht wahrnimmt. Der Fokus liegt doch eigentlich immer auf den Fotos, auf das, was zu sehen ist. Bei meiner Recherche ging es mir aber mehr um die Stimmungen, die Fotos verbreiten können. 
Fotos, die einen Menschen nach einem kurzen Blick ein besonderes Gefühl verspüren lassen. Fotos, die uns träumen lassen. 

Ob Schattenspiele, außergewöhnliche Aufnahmewinkel oder aufgenommene Momente, die eigentlich nicht dafür gedacht waren. Es gibt so viele Möglichkeiten und man lernt nie aus.

Und noch ein paar Worte zum Look. Rüschen, Punkte, Blumen- und Sternenmuster findet man momentan zuhauf. Vor allem bei den zauberhaften Kleidern von Réalisation Par. Leider sind die Kleider, wenn man den Erfahrungsberichten Glauben schenkt, viel zu teuer und viel zu kurz. Keine gute Kombi. Darum habe ich mich vor einigen Tagen mal ohne große Hoffnung auf die Suche nach ein paar Lookalikes gemacht, denn (leider) war ich den Kleidern vom ersten Moment an verfallen. Bei Zalando bin ich dann fündig geworden und habe mir das sternenübersäte Kleid von Bikbok sofort bestellt. Der Schnitt ist derselbe, nur bei den Preisen gibt es einen gewaltigen Unterschied. Ein kleiner Tipp von mir? Eine Nummer kleiner reicht vollkommen.




IMG_8861
IMG_8766
IMG_8875
collage03
IMG_8773
collage04
IMG_8835
IMG_8993
collage01
IMG_8808
collage05
009
collage07
IMG_8999
IMG_8858
collage00
collage06
IMG_8795
collage02

HELLO SUNDAY #66 { shopping & eine unbeabsichtigte blogpause }

Tuesday, 11 July 2017

IMG_9473



UPDATE Oh, hallo Dienstag! Was machst du denn schon wieder hier? 
Das Wochenende war ein vollgepacktes buntes Abenteuer. Kaum Zeit zum Luft holen, kaum Zeit für die Dinge, die Spaß machen. Deswegen kommt das sonntägliche Update auch zwei Tage zu spät. 
Und warum es letzte Woche so ruhig war, erfahrt ihr zwei Punkte weiter unten - beim FAIL OF THE WEEK.


HIGHLIGHT Manchmal muss man sich mal selbst belohnen. Sei es, weil man einen großen Auftrag abgeschlossen, sein Abitur bestanden, eine Ausbildung bekommen oder einfach etwas Selbstloses getan hat. 
Momentan brauche ich gefühlt zehn Stunden um einen Text, der mir gefällt, zu verfassen. Ob für die Arbeit oder für den Blog. Die Inspiration versteckt sich irgendwo hinter einem Berg aus Selbstzweifeln und Unzufriedenheit. 
Doch wenn ich endlich einen Haken hinter diverse Punkte machen kann, gibt es nichts schöneres als tief durchzuatmen und einfach mal nichts zu tun. 
Am Montag bin ich also losgezogen und habe mir etwas gegönnt - ohne groß darüber nachzudenken. Und es hat sich gut angefühlt. Nach dem ganzen Stress und den Grübeleien, welche Wörter am besten zueinander passen und blablabla, brauchte ich etwas um abzuschalten. Und was hilft da besser als shoppen?


FAIL OF THE WEEK Es knisterte wie verrückt und war sehr heiß. Vor einigen Monaten hat mein geliebter alter Laptop den Geist aufgegeben, nun hat sich das Netzteil vom neuen Laptop verabschiedet. Ganz schön ärgerlich, wenn man noch jede Menge Fotos zu bearbeiten hat und Beiträge für den Blog vorbereiten möchte. Jetzt ist endlich wieder alles in Ordnung und die liegengebliebene Arbeit wird Stück für Stück abgearbeitet. 



IMG_9483



WISHLIST Und noch immer steht es auf meiner Wunschliste - das kurze weiße. 
IMG_9153
1 here   2 here   3 here   4 here



NEW IN Am Montag habe ich mir drei neue Sachen gegönnt. Ein lustiger Zufall war, dass ich diese drei Dinge schon länger haben wollte - es wurde also kein Geld für unnütze Dinge ausgegeben. Bei H&M habe ich ein gestreiftes Hemd und eine kurze Latzhose gefunden. Bei Klauser bin ich zufällig an einem Paar Boots vorbeigelaufen und stand leicht unter Schock. Erstens, weil ich genau solche schon seit einer Ewigkeit haben wollte und zweitens, weil ich sie nach dem Anstarren (haha) in die Hand genommen und auf den Preis geschaut habe. Aber ich bin mehr als happy mit meinen neuen Schätzen und freue mich schon darauf, sie das erste Mal auszuführen. 


IMG_9170
IMG_9172
IMG_9470



FAV MUSIC Die 80er und 90er sind nicht wirklich mein liebstes Jahrzehnt, wenn es um Musik geht. Trotzdem habe ich eben eine Stunde lang Lieder von DJ Bobo gehört. Außerdem Macarena, U Can't Touch This und all die andern "wunderbaren Hits" aus den crazy 80s und 90s.



IMG_9476