OUTFIT { LET'S TALK ABOUT STRIPES }

Thursday, 20 October 2016

D



Es gibt so viele Themen auf dieser Welt über die man schreiben kann. Unzählige Beiträge wurden in den letzten Tagen vorbereitet und mal etwas anders gestaltet. Trotzdem hänge ich wortwörtlich über der Stuhllehne und starre auf den Boden, unfähig einen interessanten und spannenden Text zu verfassen.
Ich stöbere durch zahlreiche Blogs, lese, lasse mich inspirieren und starre am Ende doch nur wieder diesen schelmisch blinkenden Cursor an. 
Liegt es an diesem tristen Wetter vor der Haustür? An den dichten Wolkenbergen, die einen nicht wirklich dazu verleiten kreativ zu werden?
Ich bearbeite die letzten Bilder, erstelle Collagen und blättere durch den Blog und nehme mir vor alles ein bisschen umzugestalten. Nicht das Design, nur die kleinen Dinge. Die letzten Blogbeiträge sprachen bereits eine andere Sprache. Anstatt einfach nur plump die gemachten Fotos "hinzuklatschen", soll nun alles mehr im Magazin-Stil präsentiert werden. Bunt und lustig war einmal. Elegant, schlicht und grafisch, mit ein paar Ecken und Kanten, so mag ich es seit kurzem lieber. 
Das Karussell dreht sich weiter und wir mit ihm. Und schon wieder hat man sich ein klein wenig verändert.

Warum also nicht mal etwas über meine momentan größte Inspirationsquelle erzählen?
Schlichte Eleganz, Basics und kleine Hingucker. So kann man den Stil der Pariserinnen beschreiben. Immer perfekt gestylt, immer elegant aber mit besonderen Akzenten. Zu den Basics gehören neben der obligatorischen Baskenmütze natürlich auch Streifen. Auf Pullovern, Longsleeves, T-Shirts, Tops, Röcken oder Hosen. 
Ich habe mir in den letzten Wochen einiges abgeguckt und liebe diese schlichte Eleganz. Das Wort Wohlfühlen steht bei mir in der kalten Jahreszeit ganz oben, dafür ist dieser dezente, unaufdringliche Kleidungsstil einfach perfekt geeignet. 



IMG_6274
D3
IMG_6352
IMG_6275
D27

No comments :

Post a Comment