HELLO SUNDAY #99 { Planlos. }

Sunday, 18 February 2018

IMG_1188





UPDATE Oh, sunny day! Wo bleibst du Frühling? Wie lange noch bis zum Sommer? Ich vermisse die Sonne, die Wärme, das Gefühl von Freiheit, das irgendwie nur im Sommer aufkommen möchte. 




HIGHLIGHT Eine Schokoladenbombe, gefüllt mit Mohn. Ein wunderbarer Nachmittag mit Quatschen, Plant-Shopping und einem kleinen Foto-Shooting. Und alles begleitet von der wunderbaren Sonne. Du wurdest vermisst.
IMG_1030-00

FAIL OF THE WEEK Planlos. Das ist das richtige Wort. Ich stecke fest. Weiß nicht vor und nicht zurück. Planlos. Unentschlossen. Ratlos. Erschöpft von zu vielen schlaflosen Nächten und Grübeleien. Wo will ich hin? Was habe ich vor? Ich finde einfach keine Antworten auf diese Fragen. Ich möchte dies und das. Kleinigkeiten. Kleine Entscheidungen. Doch wenn sich die anderen Gedanken, die "großen und wichtigen", langsam anschleichen, ist Schluss. In sekundenschnelle ist da diese Mauer. Ich kann nicht mehr denken. Irgendwas blockiert mich.




IMG_1224
IMG_1030-01
 

 
WISHLIST Solange es draußen noch winterlich kalt ist, macht es keinen Spaß sich mit neuer Kleidung einzudecken. Pullover, Mäntel und dicke Wollmützen - ich kann das alles nicht mehr sehen. Stattdessen steht viel Deko auf meiner Wunschliste. Und Lampen. Ich bin ganz schön detailverliebt geworden. Jede Ecke meines eigenen Reiches soll perfekt sein, gemütlich, gold und am liebsten auch grün. Wenn die Sonne beginnt am Mittag durch's Zimmer zu wandern funkelt und glitzert es in jeder Ecke. 
Momentan warte ich noch auf eine Bestellung von H&M und Westwing. Neue Bettwäsche, Kissenhüllen, ein neuer Nachttisch und ein paar Kleinigkeiten. Außerdem möchte ich gerne die Wand über der Truhe mit einem schönen Zitat schmücken. Irgendwie habe ich mich an den Weltkarten-Motiven satt gesehen. Ansonsten steht nur noch eines auf dem Plan: Streichen. Die Farbe wurde am Samstag besorgt. Wenn nichts dazwischen kommt, wird in der nächsten Woche der Pinsel geschwungen.

IMG_1030

1 here   2 here   3 here   4 here   5 here





NEW IN Meine liebste Aileen hat mich mit einem zauberhaften Geburtstagsgeschenk überrascht: Die gesammelten Werke von Jane Austen in einem Buch. Auf Englisch. Bisher wurde nur der Prolog gelesen, denn mit diesem Buch möchte ich mir Zeit lassen, es genießen und meinen Kopf mit neuen englischen Wörtern füttern.  





IMG_1191
IMG_1223



 

 FAV MUSIC 



OUTFIT { are you crazy? }

Wednesday, 14 February 2018

IMG_0273



H&M Blouse
ZARA Mom Jeans




Diese Fotos warten schon länger darauf veröffentlicht zu werden, doch bisher wurden einfach noch nicht die richtigen Worte gefunden. 
Mein Plan war, etwas niederzuschreiben, das zum Nachdenken anregt. Und diesen Plan möchte ich heute in die Tat umsetzen. 
Vor wenigen Tagen habe ich mir einen Vlog von Manda angeschaut. Ich folge dem sympathischen Pärchen mit den zwei süßen Katern schon eine ganze Weile. Weil sie bodenständig, natürlich und wie die perfekten Freunde wirken. Einfach wie Menschen, die man gerne kennenlernen möchte.

Unter einem Vlog hat eine Person kritisiert, bzw. die Meinung geäußert, es würde seit einiger Zeit zu viel "Food Content" in den Vlogs vorkommen. Leckerer Content hin oder her - Marie hatte, meiner Meinung nach, die perfekte Antwort parat. 
Grob zusammengefasst: Manda ist ein Vlog-Kanal. Ins Leben gerufen von Marie und Alex. M and A. Manda. Bedeutet, die Videos zeigen Ausschnitte aus dem Leben zweier Menschen. Die beiden zeigen ihren Alltag, nehmen die Zuschauer mit auf Reisen, in den Urlaub, ins Fitnessstudio und zu besonderen Anlässen. 
Da kann es schon mal vorkommen, dass für einen bestimmten Zeitraum die Kamera nur den Alltagstrott einfängt. Oder aber die bewegten Bilder zeigen spontan eingefangene Eindrücke aus dem Urlaub - für ein paar Tage in Folge. So ist halt das Leben. Da wird relativ wenig geplant, es passiert einfach. 
Ein Vlog-Kanal kann nicht mit verschiedenen Videos zu bestimmten Themen glänzen. Wenn die Kreativlinge Lust haben neue Rezepte auszuprobieren, wird das natürlich auch in den Vlogs gezeigt. 

Es ist teilweise beängstigend zu lesen, welche Meinung sich manche Menschen herausnehmen wenn es um das Leben anderer geht. Es wird kritisiert wie sie zuhause herumlaufen, was sie tragen, essen oder wie sie mit dem Partner umgehen. Jeder ist anders. Jeder geht anders mit bestimmten Dingen um. Nur weil man mal schnell anonym einen Kommentar hinterlassen kann, berechtigt es einen noch nicht dazu unnütze und teilweise verletzende Kritik auszuüben. 
Du läufst doch bestimmt auch in Jogginghosen und ungeschminkt in deinen eigenen vier Wänden herum. Oder? Und die Entschuldigung "Damit muss man halt rechnen, wenn man sein Leben im Internet preisgibt" berechtigt einen immer noch nicht dazu das Leben anderer mit den Füßen zu treten. 

Wie denkt ihr über diese ganze Thematik?





IMG_6974
IMG_6940
IMG_0272
IMG_6969